Mit dem richtigen Luftschleier kann der April machen, was er will!

Mit dem richtigen Luftschleier kann der April machen, was er will!

In unseren Breitengraden bringt der Frühlingsanfang neben den ersten warmen Sonnenstrahlen oft sehr wechselhaftes und unbeständiges Wetter. Mal Regen und Wind, dann plötzlich wieder Sonne und wolkenloser Himmel. Hier ist beim Einsatz von Luftschleiern vor allem Flexibilität gefragt, um die optimale Klimatrennung zu gewährleisten. Die Luftschleieranlagen von Thermoscreens garantieren auch unter solchen Bedingungen eine optimale Raumtemperatur und sorgen damit für Komfort bei Kunden und Mitarbeitern. Mit der Ecopower-Regelung im Auto-Modus wird automatisch für die gewählte Raumtemperatur gesorgt. Durch den eingebauten Temperaturfühler der Ecopower Plus-Regelung profitiert man von hohen Energieeinsparungen – gerade bei wechselhaftem Wetter – und sorgt für Nachhaltigkeit durch weniger CO2-Ausstoß.

Folgenermaßen arbeitet der Luftschleier bei typischem Aprilwetter: Bei einem warmen Tag dient der Luftschleier dazu, die Innenluft zu kühlen, indem er sie von der Außenluft trennt. Schwenkt das Wetter um, so passt sich auch die Luftschleieranlage optimal an. Es wird auf die passende Warmluft umgeschaltet und das Entstehen einer Zugluft in der Nähe des Eingangs wird vermieden. Der ausgeblasene Luftstrahl stellt eine unüberwindbare Barriere dar. Auch bei chaotischem Mischwetter und offenen Türen sorgen Luftschleier so für ein optimales Raumklima.