Patentierte "Side Guard Technologie"

Patentierte "Side Guard Technologie"

Thermoscreens mit neuer Technologie - wieder ein Stück besser!

Wenn kalt Luft von außen ins Gebäude dringt, obwohl ein korrekt eingestellter Luftschleier im Einsatz ist, dann ist das ein besonderes Ärgernis. Speziell auch, weil die eindringende Kaltluft zusätzlich unnötige Energiekosten verursacht. Schuld an dieser Situation ist das physikalische Verhalten von Luftmassen, respektive der Druckunterschied bei unterschiedlichen Temperaturen im Innen- und Außenbereich.

Um diesem unerwünschten Phänomen entgegenzuwirken, hat Thermoscreens die so genannte Side Guard Technologie entwickelt. Durch diese Technologie wird erstmals die Lücke zwischen der Wand und dem vom Luftschleier erzeugten Luftstrom effektiv geschlossen. Das Eintreten von Kaltluft an den Seiten des Luftschleiers wird somit wirkungsvoll verhindert.

Im Gegensatz zu früheren patentierten Technologien ist dabei kein separates Gerät mehr notwendig. Die patentierte Side Guard Technik ist bereits im Luftschleier fest verbaut.

In den deutschen Markt offiziell eingeführt wurde die neue Luftschleier-Technik im Juni 2016 mit den neuen Produktreihen HX2 für den Komfortbereich, und der Produktreihe IP für den Industriebereich.

Lassen Sie sich überraschen, wie wirkungsvoll diese neue Generation von Luftschleiern mit Side Guard Technologie tatsächlich ist. Side Guard: Ein simpler Trick mit enormer Wirkung!

 

Infografik 1: Rot dargestellt ist der Luftstrom eines Luftschleiers ohne Side Guard Technologie. Seitlich findet trotz Luftschleier ein Klimaaustausch statt.

Grafische Darstellung Luftschleier ohne Side Guard Technologie

 

Infografik 2: Der Luftstrom eines Luftschleiers (rot dargestellt) mit unserer patentierten Side Guard Technologie. Die Lücke zwischen Wand und Luftschleier-Strom ist geschlossen – eine optimale Klimatrennung ist garantiert.

Grafische Darstellung Luftschleier mit Side Guard Technologie