Zu jeder Jahreszeit die perfekte Klimatrennung

Zu jeder Jahreszeit die perfekte Klimatrennung

Luftschleieranlagen sind aus der modernen Geschäftswelt und Industrie nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglichen die effektive und energiesparende Trennung unterschiedlich klimatisierter Räume, ohne störende Türen oder Tore. Sind zwei unterschiedlich klimatisierte Bereiche nicht durch feste Tore oder Türen baulich getrennt, kommt es zwangsläufig zu einem Ausgleich der Temperaturunterschiede. Im Sommer strömt kühle Innenluft an der Unterseite der Tür nach außen, während die warme Außenluft an der Oberseite nach innen strömt. Im Winter verhält es sich genau umgekehrt, die kalte Außenluft strömt nach innen und die geheizte Innenluft strömt nach außen. Ohne effektive Trennung kommt es daher immer zu unangenehmer Zugluft und zu Energieverlusten.

Im Einzelhandel zum Beispiel dienen moderne Luftschleier von Thermoscreens dazu, die klimatisierte Innenluft von der Außenluft abzuschirmen. So bleibt im Sommer die gekühlte Luft im Inneren des Geschäftes und im Winter dringt keine Kaltluft von außen ein. So ermöglichen Luftschleier ganzjährig das Konzept der offenen Ladentür, ohne störende Zugluft im Eingangsbereich und mit bis zu 80% Energieeinsparung bei ungestörtem Kundenverkehr.

Der Nutzen moderner Luftschleieranlagen geht jedoch weit über die reine Klimatrennung unterschiedlich konditionierter Bereiche hinaus. Sowohl für den Handel als auch in der Industrie sorgen Luftschleier für einen effektiven Emissionsschutz. Im Einzelhandel ist ein sauberes Ladenlokal beinahe ebenso wichtig wie die Ware selbst. Luftschleieranlagen verhindern effektiv das Eindringen von Staub, Pollen, Abgasen und anderen Umwelteinflüssen in das Geschäft. Sie schaffen ganzjährig ein angenehmes Klima und eine saubere Umgebung für Kunden und Angestellte. Während im Handel zumeist das Eindringen von Emissionen verhindert werden soll, kommt in der Industrie hinzu, nichts in die Umwelt entweichen zu lassen. Mittels einer Kombination aus Luftschleiern an den Toren und Türen und einer Luftfilteranlage, die die Innenluft gereinigt nach außen befördert, verhindern Industrieunternehmen, dass Staub, Gerüche und andere Emissionen ungefiltert in die Umwelt gelangen und Anwohner oder benachbarte Unternehmen beeinträchtigen.

Die optimale Klimatrennung wird aber immer nur dann erreicht, wenn die Luftschleieranlage richtig eingestellt ist. Wichtige Kenngrößen hierzu sind die Innen- und Außentemperatur und der auf der Tür lastende Winddruck. Die Luftschleieranlagen von Thermoscreens verfügen über Sensoren und passen so alle nötigen Einstellungen automatisch an die jeweiligen Bedingungen an. Bei der manuellen Bedienung ist vor allem darauf zu achten, den Luftstrom nicht zu stark einzustellen, da es sonst am Boden zu Verwirbelungen kommt, die die gewünschte Klimatrennung behindern. Je höher der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur und je höher der Winddruck auf der Tür, desto stärker muss der Luftstrom eingestellt werden. Je nach Einsatzgebiet ermöglicht ein richtig eingestellter Luftschleier Energieeinsparungen von bis zu 80 Prozent.